• Orginalarbeiten, Übersichtsarbeiten, Kasuistiken
    und Berichte aus der Praxis

  • Fortbildungs- und Diskussionsbeiträge

  • Aktuelle Informationen zu Forschungsergebnissen, Gesundheitspolitik oder Rechtsprechung rund um die Wundtherapie

Jetzt 2 gratis Ausgaben sichern

Prof. Dr. Steve Strupeit
(Schriftleitung)

Dr. med. Steffen Schirmer
(Schriftleitung)

Was Sie in der Zeitschrift für Wundheilung erwartet

In der ZfW werden neue Forschungsergebnisse zu den Ursachen von Wundheilungsstörungen und deren Therapie vorgestellt. Dabei stehen sowohl die Grund erkranken, die zu Wundheilungsstörungen führen als auch die Lokaltherapie im Fokus der Betrachtung. Gesundheitspolitische Themen sind ebenso Inhalt der Zeitschrift wie Erkenntnisse der Gesundheitssystemforschung und Gesundheitsökonomie. Aktuelle Informationen aus Praxis, Lehre und Forschung runden den Überblick zum Stand der Diskussion bzw. der Entwicklung ab. Die Zeitschrift versteht sich als Forum für alle, die aktiv in der Prävention, der Diagnostik und Therapie sowie in der Rehabilitation von Menschen mit chronischen Wunden tätig sind. So sind in der Zeitschrift für Wundheilung neben wissenschaftlich anspruchsvollen Beiträgen auch Berichte aus der Praxis, Beschreibungen von Krankheitsbildern (Images), aktuelle Veranstaltungen, Mitteilungen aus der DGfW und Kurzmeldungen aus der Industrie enthalten. Ziel der Zeitschrift ist die Förderung und Stärkung der interdisziplinären und berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit in den Felder Forschung - Wissen – Praxis, um im konstruktiven Dialog gemeinsam Wundheilungsstörungen und deren Chronifizierung zu vermeiden. Die Zeitschrift erscheint mit 4 Ausgaben pro Jahr (inkl. Kongressband) jeweils zum Ende des Quartals.

Ihr
Prof. Dr. Steve Strupeit

Ihr

Dr. med. Steffen Schirmer

Rubriken im Überblick

Originalarbeit

Auslandsreport

Kasuistik

Recht

Aus der Praxis

Kongressbericht

Journalclub

Veranstaltungskalender

Images

Jetzt Abonnement bestellen:







Autorenrichtlinien

Seit Januar 2007 wird die Zeitschrift für Wundheilung (ZfW), das Organ der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.V. (DGfW), publiziert. Die Zeitschrift versteht sich als Forum für alle, die aktiv in der Prävention, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit schwer heilenden oder chronischen Wunden tätig sind. Ein Gutachtergremium aus Wissenschaftlern, Methodikern und Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen, sorgt für die Einhaltung der Qualitätsstandards, die für Zeitschriften mit Peer Review üblich sind.

Das Team der Zeitschrift für Wundheilung lädt Wissenschaftler, Mediziner und Gesundheitsfachberufe ein, an der Verbreitung von Wissen und der Gestaltung der Zeitschrift für Wundheilung teilzuhaben.

Bitte senden Sie Ihre Anfrage für die Veröffentlichung eines Artikels an:
E-Mail: info@congress-compact.de

Beachten Sie bitte die Autorenrichtlinien für die Zeitschrift für Wundheilung:

Zu den Richtlinien